Regensburgerin on Tour

Semi-qualifizierte Kommentare über eTourism, Tourismus-Marketing, Social Media und Ähnliches.

Qual der Wahl oder Wahl der Qual?

Es fühlt sich höchst erwachsen an für Bewerbungsgespräche quer durch Deutschland zu fahren, allerdings merkt man nach 8 Stunden im Zug, dass erwachsen sein hauptsächlich Rückenschmerzen macht. Die Hinfahrt selbst verlief relativ unspektakulär, abgesehen davon, dass es mal eine Untersuchung geben sollte, welche Stadt der BRD im Vorbeifahren am hässlichsten ist. Mein Favorit so far wäre Würzburg. Direkt am Bahnhof sieht man ein schäbiges Autohaus, das neben der Frankenfahne die Deutschlandfahne verkehrt herum aufgehängt hat…

In Rostock angekommen hätte ich mir ja gerne die Stadt angeschaut, allerdings schneit es in Meck-Pom nicht vom oben nach unten, sondern von links nach rechts, mit dem Effekt, dass ich wenig zu sehen bekommen hab. Passend zur dunklen Stimmung habe ich mir die ehemalige U-Haft Anstalt der Stasi in Rostock angeschaut. Dieses Gebäude ist ein Ableger der Anstalt Hohenschönhausen in Berlin. Als ob diese Einrichtung nicht schon genug aufs Gemüt schlagen würde, hat es durch die Glasbausteine der Decke die Feuchtigkeit des Schnees durchgedrückt, so dass in die gespenstische Stille immer mal wieder ein „Plop“ wiederhallte. Nach diesem Stimmungsdämpfer habe ich was zur Aufmunterung gebraucht und im Supermarkt bin ich fündig geworden: Seit ich denken kann, gab es an meinem Geburtstag immer kalten Hund. Vor 3 Jahren in Berlin habe ich dann nicht schlecht gestaunt, dass dieser Kekskuchen eigentlich ein Ostprodukt ist. Meine Mutter kann mir auch nicht erklären wie sie an das Rezept gekommen ist. Diese kleine Packung hat im Übrigen in etwa die Hälfte der Tageskalorien. Auch schön, grad in Sachen Interkulturelles: Fisch in Weißbiersoße. Man beachte die hübsche Bergkulisse im Hintergrund. Lecker wars! Am Tag der Wahrheit hat mich dann dieser Ausblick erwartet:

Wie es dann weiter ging, erzähl ich morgen…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Dezember 18, 2010 von in Stralsund, Tourismus selbst erlebt.

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 205 Followern an

Regensburgerin on Twitter

Fehler: Twitter hat nicht geantwortet. Bitte warte einige Minuten und aktualisiere dann diese Seite.

%d Bloggern gefällt das: